DER|RAUM 03-2020 Everything thats bad for me

Everything thats bad for me

Bilder der Ausstellungseröffnung

 

  • DER|RAUM 03-2020 Everything thats bad for me
    DER|RAUM 03-2020 Everything thats bad for me • © Foto Oliver Bernt
Eröffnung DER|RAUM 03 13.3.2020

Eröffnung DER|RAUM 03 13.3.2020 anlässlich der düsseldorfphoto+

„... Klimawandel, Eifersucht, Geografische und politische Ignoranz, Selbstabwertung, Perfektionismus, enge Räume, Sexismus, Erd-Versiegelung, Isolation, Artensterben, Extremismus egal welcher Art, digitale Überwachung, Donald Trump, Bayern München, kein Sex, …

Sungho Woo - „South Korea's Armed Forces Day”

Sungho Woo - „South Korea's Armed Forces Day”

Umweltschützer sein weils trendy ist, Hormone, Warten, Normalität, Komfortzone, Aliens, Instagram, mein Smartphone, Rechts / Braun / Nazis / AfD, Lügen, Konkurrenzdenken, Mikroplastik, Dumme Politiker, Arroganz, CO2-Ausstoss ...“

Die Ausstellung everything thats bad for me zeigt Fotoarbeiten von Studierenden und ehemaligen Studierenden der Klasse Michael Reisch / Alanus Hochschule, sowie Gästen

Isabella Melis - „bad weeds grow tall”

Isabella Melis - „bad weeds grow tall”

von der KHM Köln und der Ostkreuzschule Berlin. Mit Oliver Bernt, Rafael Andrade Córdova, Patricia Falk, Antonia Gruber, Sabine Kontny, Isabella Melis, Sungho Woo, Beibei Zhang und weiteren.

“... Climate change, jealousy, geographical and political ignorance, self-deprecation, perfectionism, con ned spaces, sexism, earth sealing, isolation, extinction of species, extremism of any kind, digital surveillance, Donald Trump, Bayern Munich, no sex, environmentalists because it’s trendy, hormones, waiting, normality, comfort zone, aliens, Instagram, my smartphone, right /brown / nazis / AfD, lies, competitive thinking, microplastics, stupid politicians, arrogance, CO2 emissions ...”

Rafael Andrade-Córdova - „Quid pro quo”

Rafael Andrade-Córdova - „Quid pro quo”

The exhibition everything thats bad for me shows photographic works by students and former students of the Michael Reisch / Alanus Hoch- schule class as well as guests from the KHM Cologne and the Ostkreuzschule Berlin. With Oliver Bernt, Rafael Andrade Córdova, Patricia Falk, Antonia Gruber, Sabine Kontny, Isabella Melis, Sung Ho Woo, Beibei Zhang and others.

Everything thats bad for me
DER|RAUM bei hsl, Adersstr. 49, 40215 Düsseldorf

Öffnungszeiten
13. März, 18:00 – 21:00 Uhr
14. März, 12:00 – 20:00 Uhr
15. März, 12:00 – 18:00 Uhr

Bis zum Freitag, 20.3.20 besteht noch die Möglichkeit, sich die Ausstellung, nach Absprache, während unserer Geschäftszeiten anzuschauen.
Rufen Sie uns einfach an: 0211 - 87 67 27-0

DER|RAUM

DER|RAUM bei hsl
in den khp - Ateliers

khp-Ateliers

khp - Ateliers
khp-ateliers.de

düsseldorf photo+


www.duesseldorfphotoplus.de

© Fotos auf dieser Seite von Oliver Bernt, Jürgen Halfar, Gerd Stenmans

hsl Fachlabor

Neue Öffnungszeiten –Unser Umgang miteinander in Zeiten von Covid-19

Liebe Geschäftspartner,

in ungewissen Zeiten wie diesen tun wir unser Bestes, um solidarisch und umsichtig zu handeln.

Wir ändern ab 20.4.20 unsere Geschäftszeiten:

Mo – Do 10.00 – 15.00 Uhr

*Filmentwicklung Mo + Mi 10.00 – 13.00 Uhr* 

Wir sind weiterhin per Telefon und E-Mail zu erreichen und versuchen, den normalen Geschäftsbetrieb im Rahmen der Kurzarbeit aufrecht zu erhalten. 

Neue Informationen werden Sie umgehend an dieser Stelle vorfinden!

Neu: hsl ist nun auch bei Facebook!

Um unsere Mitarbeiter wie auch unsere Kunden bestmöglich zu schützen, versuchen wir den Kundenkontakt ab sofort weitestgehend zu vermeiden:

• Bitte melden Sie Ihre Besuche im Labor telefonisch an.

• Bitte halten Sie Abstand zu unseren Kundenberatern im Empfang und auch zu anderen Kunden.

• Wir können nicht mehr vor Ort Ihre Daten entgegennehmen und überprüfen.
Senden Sie uns Ihre Bilddaten bitte per WeTransfer oder E-Mail zu.

• Besprechen Sie Ihre Aufträge bitte telefonisch mit unseren Ansprechpartnern. 

Nur gemeinsam können wir durch umsichtiges und achtsames Handeln diese schwierige Zeit überstehen.

Bleiben Sie gesund, geben Sie bitte Acht auf sich und die Anderen.

Ihr hsl-Team