Bildproduktion

Seien wir doch mal ehrlich, es soll auf’s Papier. (Ausnahme: es soll auf die Leinwand). Wie das geht, wissen wir, aber welches Papier genommen wird, ist dann doch eine genaue Überlegung wert.

Direkt auf Fotopapier können wir Ihre Dateien und Negative belichten (Dias und Aufsichtvorlagen müssen gescannt werden) und dann in Fotochemie entwickeln. Wenn Sie besondere Druckmaterialien, einen größeren Farbraum oder länger haltbare Ausdrucke benötigen,  bleibt nur der Tintenstrahldruck als Medium der Wahl. Ins Detail gehen wir mit den folgenden Erklärungen:

Belichtungen auf Fotopapier

Unsere Lightjet- und Lambda-Belichter liefern einen perfekten Tonwertumfang und feinste Grauwertabstufungen. Saubere, homogene und rasterlose Flächen sind das Ergebnis.

  • Der weltweit größte Laserbelichter OCÉ Lightjet 500 XL liefert Formate bis zu 1,80 x 3,00 m an einem Stück bei 200 und 300 dpi.
  • Der Durst Lambda-Laserbelichter belichtet bis 1,25 m Breite und (fast) beliebiger Länge bei 200 und 400 dpi. Beides in knackiger Schärfe und mit feinsten Details.

Unser Preistipp: Das hsl-Galleryprint bietet viele Vorzüge zu einem enorm günstigen Preis.

Für Beratungen und Preiskalkulationen wenden Sie sich bitte an:
Belichtungen auf Fotopapier Dirk Müller 0211 – 87 67 27 -32

Tintenstrahldrucke

Für höchste Druckqualität drucken wir auf Großformatdruckern von Epson und HP.

Für einen besonders großen Farbraum und höchste Druckqualität drucken wir auf Epson-Druckern bis zu 2880 dpi und einer Breite von 160 cm mit Original Epson Ultrachrome K3-Tinten.

Unter Fine-Art-Print versteht man die museums- und galerietaugliche Variante des Tintenstrahl(Inkjet)drucks. Unser Papiersortiment umfasst u.a. edle Künstlerpapiere der Marke Hahnemühle mit Grammaturen ab 280 g/qm, mit matter oder satinierter Oberfläche für eine exakte und brilliante Wiedergabe Ihrer Dateien. Eine matte und eine seidenglänzende Leinwand vervollständigen unser Angebot. Hier finden Sie weitere Informationen zu Fine-Art-Prints.

Mit unseren Tintenstrahldruckern verarbeiten wir:

  • Fotopapiere
  • gestrichenes mattes Papier
  • wasserfestes Affichenpapier
  • selbstklebende Materialien
  • diverse Stoffe und Folien
  • Banner, Planen
  • Backlit für Leuchtkästen
  • Leinwände und Künstlerpapiere …

… und das alles in den unterschiedlichsten Oberflächen und Stärken.
Bei allen Dateien und allen Materialien verwenden wir konsequent den ICC-Workflow.

Wenn Sie unsicher sind, auf welchem Material Ihre Arbeiten am Besten zur Geltung kommen, probieren Sie es einfach aus. Wir fertigen Ihnen gerne vorab Testdrucke zum geringen Selbstkostenpreis.

Für Beratungen und Preiskalkulationen wenden Sie sich bitte an:
Fine-Art-Prints, Inkjetdrucke und Proofs Jürgen Halfar: 0211 – 87 67 27 -61

Analoge Handabzüge

Wir belichten analog auf Original Kodak Professional Endura Premier Fotopapier und entwickeln sorgfältig im ständig überwachten, chemischen Prozess mit langen Wässerungszeiten. Damit können wir gleichbleibende Qualität und optimale Haltbarkeit gewährleisten.

Wir fertigen millimetergenaue Masken für Ihre Negative, damit wir Ihre Bilder auch bei Ausschnitten kantenscharf mit weißem Rand herstellen können.

Für Beratungen und Preiskalkulationen wenden Sie sich bitte an:
Belichtungen auf Fotopapier Dirk Müller 0211 – 87 67 27 -32